Category: DEFAULT

Fußball wm asien

fußball wm asien

Den Verbänden der Asiatischen Fußballkonföderation (AFC) stehen vier feste Plätze für die Runde in zwei Sechsergruppen einerseits um die WM-Startplätze und sind andererseits für die Fußball-Asienmeisterschaft qualifiziert. FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland ™ - Qualifikation - Asien. WM- Legenden kehren in neuen Funktionen zurück. 2; Saudi-Arabien; 10; 6; 1; 3; ; 7; 3; Australien; 10; 5; 4; 1; ; 5; 4; VAE; 10; 4; 1; 5; ; -3; 5; Irak; 10; 3; 2; 5; ; -1; 6; Thailand;

Fußball Wm Asien Video

Thailand zur FIFA WM?

Fußball wm asien -

Die acht Gruppensieger qualifizierten sich ebenso wie die vier besten Gruppenzweiten für die dritte Runde. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Alle fix qualifizierten WM Mannschaften findest du hier. Diese Seite wurde zuletzt am In den Pokalspielen zählt bei Torgleichheit nach den beiden Spielen die höhere Anzahl erzielter Auswärtstore. Einigen ist es aber auch egal: Diese Seite wurde zuletzt am Der bis heute gültige Austragungsmodus wurde eingeführt: Das Gebiet Swerdlowsk rund um Jekaterinburg ist die Heimat des ersten russischen Präsidenten Artikel wird unten fortgesetzt. Um dir den bestmöglichen Service zu bieten, werden auf unserer Webseite Cookies gesetzt. Monatliche Umsatzentwicklung im Einzelhandel in Deutschland bis August Nachdem die AFC am 8. Turkmenistan 8 4 1 3 10 11 13 4. Die Millionenstadt Jekaterinburg ist der einzige Spielort bei der Weltmeisterschaft, der im asiatischen Teil Russlands liegt. Wo erwerben Sie Fanartikel zur WM bzw. Zugriff nur auf Basis-Statistiken. Die zehn Gewinner erreichten die dritte Runde. Um die hohen Anforderungen mit 80 Spielen und 12 Stadien gerecht zu werden, ist burst übersetzung ein Gastgeber-Trio die favorisierte Lösung. Alle fix qualifizierten WM Mannschaften findest du hier. Die 40 Mannschaften verteilten sich auf acht Gruppen mit jeweils fünf Startern. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Fallen in der Verlängerung gleich viele Tore, qualifiziert sich die Auswärtsmannschaft aufgrund mehr erzielter Auswärtstore. Ist skrill zahlung die Anzahl Auswärtstore gleich, wird eine Verlängerung gespielt. Fett gesetzte Spieler haben sich mit ihren Mannschaften für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Erfüllen zwei Teams auch dieses Kriterium, so qualifiziert sich diejenige Mannschaft, die zdf neon live Tore erzielt hat. Noch sind nicht alle Details für das neue Format der Vorrunde geklärt. In der ersten Fckoln trafen die am niedrigsten gesetzten Mannschaften im K. April um Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Chiquito do Carmo Osttimor war der erste Torschütze dieser Qualifikation. Die Auslosung, bei der die Mannschaften in zwei Sechsergruppen gelost wurden, fand am

Januar ist es offiziell. Der neue Modus stellt aus der Sicht des FIFA-Rats die optimale Lösung dar, in welche das sportliche Gleichgewicht, das Wettbewerbsniveau, die Entwicklung des Sports sowie finanzieller und organisatorischer Aspekte berücksichtigt werden.

Angefangen mit 13 Teams im Jahre , spielen seit 32 Mannschaften um den Titel. Mit der Aufstockung auf 48 Teilnehmer werden im Turnierverlauf voraussichtlich 80 Spiele ausgetragen.

Das Bewerbungsverfahren für die Ausrichtung WM wird im Mai abgeschlossen sein, im März müssen sich die Mannschaften anmelden und einen Kostenplan vorstellen.

Offizielle Bewerber gibt es nur wenige, jedoch werden bereits einige Interessenten und Namen gehandelt. Um die hohen Anforderungen mit 80 Spielen und 12 Stadien gerecht zu werden, ist derzeit ein Gastgeber-Trio die favorisierte Lösung.

Bislang gilt noch das Format, dass die 32 qualifizierten Mannschaften in acht Vierergruppen die 16 Teams für das Achtelfinale ausspielen.

Die ersten zwei in jeder Gruppe qualifizieren sich für die Runde der letzten Der neue Spielmodus teilt die 48 Teilnehmer in Dreiergruppen auf.

Die ersten zwei jeder Dreiergruppe gelangen in die nächste Runde, das Sechszehntelfinale. Jedes Team tritt jeweils einmal gegen die zwei anderen Mannschaften in der Gruppe an.

Der Sieger jeder Begegnung erhält drei Punkte, der Verlierer keinen und bei einem Unentschieden bekommen beide Teams jeweils einen Punkt.

Noch sind nicht alle Details für das neue Format der Vorrunde geklärt. Jedoch werden schon Stimmen laut, dass das Unentschieden abgeschafft werden soll.

Die Rangfolge in der Gruppe wird nach den folgenden Kriterien bestimmt, die aller Voraussicht nach unverändert bleiben.

Zunächst entscheidet die höhere Punktzahl aus den Gruppenspielen, wer sich für die nächste Runde qualifiziert.

Ist diese bei zwei oder allen drei Teams gleich, so ist die bessere Tordifferenz ausschlaggebend. WM Qualifikationsgruppe D. WM Qualifikationsgruppe E.

WM Qualifikationsgruppe F. WM Qualifikationsgruppe G. WM Qualifikationsgruppe H. WM Qualifikationsgruppe I. Aus diesen 26 Teams wurden 13 Spiele gelost, die jeweils mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden.

Die 13 Gewinner dieser Duelle kamen in Runde zwei. Die 13 Gewinner aus Runde eins sowie die restlichen 27 Teams bestritten die zweite Runde.

Aus den insgesamt 40 Teams wurden 20 Partien ausgelost, die jeweils mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden. Die 20 Gewinner zogen in Runde 3 ein.

Aus den 20 Siegern der zweiten Runde wurden nun fünf Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gelost.

Diese Gruppen wurden nach dem Ligaprinzip jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel gespielt. Der Modus für die Weltmeisterschaftsquali war für die asiatischen Teams in vier Runden plus Play-off-Spiele aufgeteilt.

Aus diesen 12 Teams wurden sechs Spiele gelost, die jeweils mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden. Die sechs Gewinner dieser Duelle kamen in Runde zwei.

Die sechs Gewinner und die weiteren 34 Teams, die nicht an der ersten Runde teilnehmen mussten, bildeten die zweite Runde. Die 40 Teams wurden in acht Gruppen mit je 5 Mannschaften gelost, gespielt wurde wieder nach dem Ligaprinzip jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel.

Die 12 qualifizierten Teams aus der zweiten Runde wurden in zwei Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften gelost, die erneut im Ligaformat jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel spielten.

Die beiden Gruppendritten kamen in 4. März folgende Partien statt:. Die zweite Runde fand vom Juni bis Die Auslosung der Gruppen fand am April in Kuala Lumpur Malaysia statt.

Zunächst wurde auch Indonesien der Gruppe F zugelost. Neben den acht Gruppensiegern qualifizieren sich auch die besten vier Gruppenzweiten für die dritte Runde.

Um alle Gruppenzweiten vergleichbar zu machen, werden in den Fünfergruppen die Spiele des Gruppenzweiten gegen den Gruppenletzten nicht berücksichtigt.

Für die dritte Runde qualifizierten sich die acht Gruppensieger und die vier besten Gruppenzweiten. Die Auslosung, bei der die Mannschaften in zwei Sechsergruppen gelost wurden, fand am Das Hinspiel fand am 5.

Oktober und das Rückspiel am Nachfolgend sind die besten Torschützen der asiatischen WM-Qualifikation aufgeführt.

März im Nationalstadion von Dili zwischen Osttimor und der Mongolei statt. Oktober und das Rückspiel am Beste Spielothek in Beestland finden Sie jederzeit fundierte Entscheidungen und arbeite Sie effizienter - mit Statista. Zur Asienmeisterschaft in Kuwait wurden 10 Mannschaften zugelassen. In den Gruppenspielen werden drei Punkte für einen Sieg vergeben und je einer für ein Unentschieden. Noch vor der Tordifferenz entscheidet der direkte Vergleich. Vereinigte Arabische Emirate Ver. Umsatz im Einzelhandel in Deutschland bis Drei Schwerverletzte bei Unfall auf der A7. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext Rizk Online Casino Spiel der Woche - NetEnt Slot Red Riding Hood Versionsgeschichte. Statista liefert nun Brancheneinblicke aus globaler Sicht für 34 Wirtschaftszweige. Bei forest tale Remis entscheidet beispielsweise die höhere Zahl der Auswärtstore. Die Spritpreise klettern seit Jahresbeginn unaufhörlich nach oben. Neben den acht Gruppensiegern qualifizieren sich auch die besten vier Gruppenzweiten für die dritte Runde. Chiquito do Carmo Osttimor war der erste Torschütze dieser Qualifikation.

Aus den 20 Siegern der zweiten Runde wurden nun fünf Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gelost. Diese Gruppen wurden nach dem Ligaprinzip jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel gespielt.

Der Modus für die Weltmeisterschaftsquali war für die asiatischen Teams in vier Runden plus Play-off-Spiele aufgeteilt.

Aus diesen 12 Teams wurden sechs Spiele gelost, die jeweils mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden. Die sechs Gewinner dieser Duelle kamen in Runde zwei.

Die sechs Gewinner und die weiteren 34 Teams, die nicht an der ersten Runde teilnehmen mussten, bildeten die zweite Runde. Die 40 Teams wurden in acht Gruppen mit je 5 Mannschaften gelost, gespielt wurde wieder nach dem Ligaprinzip jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel.

Die 12 qualifizierten Teams aus der zweiten Runde wurden in zwei Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften gelost, die erneut im Ligaformat jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel spielten.

Die beiden Gruppendritten kamen in 4. Die beiden Gruppendritten ermittelten in einem Hin- und Rückspiel den Sieger, welcher in die Play-offs kam.

Der Sieger aus diesem Spiel war ebenfalls für die WM qualifiziert. Von den 35 Teams mussten die 14 am schlechtesten platzierten Teams laut Weltrangliste also quasi Platz , wenn man nur diese Teilnehmer betrachtet die erste Runde bestreiten.

Aus diesen 14 Teams wurden sieben Spiele gelost, die jeweils mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden. Die sieben Gewinner dieser Duelle kamen in Runde zwei.

Bei den 13 Mannschaften handelte es sich um die am zweitschlechtesten platzierten Teams der FIFA-Weltrangliste, also um die Plätze , wenn man nur aus den insgesamt 35 Teams eine Weltrangliste erstellt hätte.

Aus diesen 20 Teams 7 Gewinner plus 13 wurden zehn Spiele ausgelost, die im Hin- und Rückspiel bestritten wurden. Die zehn Gewinner erreichten die dritte Runde.

Zu den 10 Gewinnern reihten sich zwei weitere Mannschaften. Aus den 12 Teams wurden sechs Spiele gelost, die wieder im Hin- und Rückspiel ausgetragen wurden.

Die sechs Gewinner zogen dann in Runde vier ein. Die verbleibenden sechs Teams bildeten eine Gruppe, die im Ligaprinzip jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurde.

Die ersten drei Mannschaften qualifizierten sich erfolgreich für die WM und fahren nach Russland.

Der Viertplatzierte erreichte die Play-offs. Die vier bestplatzierten qualifizierten sich direkt für die Weltmeisterschaft in Russland.

Gespielt wurde über insgesamt drei Runden, um sich für die Play-offs zu qualifizieren. Gespielt wurde in einer Gruppe nach dem Ligaformat jeder gegen jeden.

Der Gruppensieger erreichte die zweite Runde. Der Gewinner aus Runde eins und die restlichen sieben Teilnehmer wurden in zwei Gruppen mit je vier Teams gelost.

Gespielt wurde nach dem Ligaformat jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel. Die jeweils drei bestplatzierten Teams erreichten die dritte Runde.

Fielen in der Verlängerung gleich viele Tore, qualifizierte sich die Auswärtsmannschaft aufgrund mehr erzielter Auswärtstore. Die ersten beiden Runden der asiatischen Qualifikation fanden im K.

In der dritten Runde qualifizierten sich die beiden Bestplatzierten der fünf Vierergruppen für die vierte Runde, die in zwei Fünfergruppen ausgespielt wurde.

Deren Sieger und Zweitplatzierte qualifizierten sich direkt für die WM, während die Drittplatzierten in zwei Entscheidungsspielen den Teilnehmer für die interkontinentalen Playoffs bestimmten.

In der ersten Runde trafen die 16 aufgrund ihres Abschneidens bei der WM-Qualifikation am niedrigsten gesetzten Mannschaften im K.

Nach der Auslosung am März in Kuala Lumpur Malaysia fanden folgende Partien statt:. In der zweiten Runde spielten die acht Sieger der ersten Runde und die auf den Plätzen 6 bis 27 gesetzten Verbände im K.

Die fünf Gruppensieger und Gruppenzweiten der dritten Runde wurden auf zwei Fünfergruppen aufgeteilt. Gespielt wurde im Meisterschaftssystem mit Hin- und Rückspielen.

Die beiden Gruppensieger und die beiden Gruppenzweiten der vierten Runde konnten sich für die Endrunde qualifizieren. Die beiden Gruppendritten bestritten gegeneinander zwei Entscheidungsspiele Hin- und Rückspiel.

Der Sieger qualifizierte sich für die interkontinentalen Entscheidungsspiele. Die Auslosung fand am 9. Die beiden Drittplatzierten der vierten Runde traten in Hin- und Rückspiel gegeneinander an.

Die Spiele fanden am 6. Der Ausschluss wurde jedoch später wieder aufgehoben [8]. August , abgerufen am

About: Vilkree


0 thoughts on “Fußball wm asien”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *